HANNOVER / MÜNCHEN. Aus den Händen der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters erhielt die Tonhalle Hannover in München die Auszeichnung „APPLAUS 2015“ für ihre „herausragende Reihe“ „Tonhallenkonzerte“.

Der „APPLAUS“ steht für die bundesweite Würdigung kreativer Konzertprogramme unabhängiger Spielstätten für Jazz-, Pop- und Rockmusik.
Für den Preisträger Tonhalle Hannover waren Andreas Burckhardt, Eberhard Meisel und Felix Petry bei der Preisverleihung zugegen. 42 Konzerte im Jahr 2014, die einerseits die Verbindung von Jazz und improvisierter Musik schufen sowie andererseits die nachhaltige Verknüpfung von nationalen und internationalen Künstlern mit hannoverschen Musikern, bescherte den Preisträgern schon nach dem ersten Jahr der intensiven Arbeit diesen Preis.
Neben dem Konzertprogramm spielt an jeweils einem Sonntag im Monat in das einzigartige Improvisationsorchester der Tonhalle mit wechselnden Dirigenten, die eigens für diese Konzerte Konzepte und Spielweisen mit den Musikern des Orchesters erarbeiten.